Die Dorking Seite

 

Herzlich Willkommen!

 

Die Dorking als älteste bekannte Haushuhnrasse sind in Deutschland in ihrem Bestand stark gefährdet. Es gibt aktuell noch ca. 20 Züchter, die sich um den Erhalt der Rasse bemühen.

 

Diese Seite soll dazu beitragen, den Bekanntheitsgrad der Dorking zu steigern und gleichzeitig den aktiven Züchtern als Anlaufstelle für Kontakte und Austausch dienen.

Interessierte finden auf den folgenden Seiten Informationen über diese Rasse. Es wäre schön, wenn Sie sich zur Haltung und Zucht dieser schönen, ruhigen und leistungsstarken Tiere entschließen könnten.

Da sich diese Seite aktuell noch im Aufbau befindet, bin ich für konstruktive Kritik und Anregungen offen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Sabine Heincke

 

Wichtiger Hinweis: Leider ist die Anzahl der Webseiten unter dorking.de begrenzt, so dass nur 5 Seiten erlaubt sind :-(  Insofern muss ich leider verschiedene Themen unter einer Seite zusammenfassen. Scrollen Sie also ruhig die jeweilige Seite herunter.

 


Die Rubrik "Markt" mit aktuellen Angeboten der Züchter finden Sie ganz unten auf dieser Seite

 


Unter "Infos zur Rasse" finden Sie einen neuen Artikel über die Gesetzmäßigkeiten der Vererbung bei Dorkings, geschrieben von Joachim Mojzis 

 


 

Züchtertreffen in Hannover 
  

 

Am 17.10.2015 trafen sich einige Dorkingzüchter im Rahmen der Junggeflügelschau in Hannover.

Matthias Raapke mit silberhalsigen Dorking und Joachim Mojzis mit silberwildfarbigen und goldwildfarbigen Dorking waren als Aussteller vor Ort. Ein weiterer Aussteller war Gerald Baumgartl.

Zu dem angekündigten Treffen kamen zusätzlich noch drei weitere Züchter: Marie Zeise, Michael Gauer und Sabine Heincke. 

Zunächst erfolgte eine Besprechung der ausgestellten Tiere, sachgerecht und interessant präsentiert durch Herrn Gauer. 

Anschließend wurde die Zusammenkunft bei Kaffee und Kuchen fortgesetzt.

Es kamen spontan viele Anliegen und Fragen zur Sprache, die rege diskutiert wurden.

Neben ganz praktischen Fragen zur Haltung, Fütterung und Vererbung, wurden auch Ideen gesammelt, wie man der aussterbenden Rasse der Dorking helfen könnte.

Die Anschaffung eines Schildes (Rollup) für Ausstellungen wäre durch eine Spende von Herrn Mojzis gedeckt. Dadurch könnte die Aufmerksamkeit gezielt auf die Dorking gerichtet werden.

Ebenso wäre es sinnvoll, die Dorking auf die Rote Liste zu setzen, auch wenn sie das Kriterium der Wirtschaftlichkeit vor 1935 nicht erfüllen.

Die Gesellschaft zur Erhaltung gefährdeter Rassen ist offen für entsprechende Nachweise der extremen Gefährdung in Deutschland und England.

Hier käme dem Sonderverein eine zentrale Rolle zu. Herr Raapke wird sich zur Klärung dieser und anderer Fragen mit dem Sonderverein in Verbindung setzen.

Ebenso wurde der Gedanke der Kryoreserve angesprochen, dies wäre eine gute Gelegenheit gewesen, den Genpool der Dorking zu erhalten.

Der stetige Rückgang ernsthafter Züchter der Rasse gibt Anlass zur Sorge.

Auch hier wird es in Zukunft dringend Handlungsbedarf geben.

Anhand der Fragen, die allein in unserer Runde aufkamen, war zu erkennen, daß neue Züchter viel Wissen und Unterstützung brauchen, um das Interesse an der Dorkingzucht zu erhalten. Aber auch erfahrene Züchter benötigen die Anregung und den Austausch zu allen Fragen der Zucht.

 

Es hat allen Teilnehmern an diesem Treffen gutgetan, sich einmal über die Dorkingzucht und deren Problematik auszutauschen. Es besteht ein großer Gesprächsbedarf. Wir hoffen, daß es bei der Ausstellung in Leipzig (Datum des Treffens wird noch bekanntgegeben) noch mehr Teilnehmer an dieser Runde geben wird.

 

Sabine Heincke

 

Bilder vom Züchtertreffen Hannover 2015: 

 

M. Raapke, M. Zeise, S. Heincke, M. Gauer

 M. Raapke, M. Zeise, S. Heincke, M. Gauer (Foto J. Mojzis)

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


... und hier noch ein Bild vom Züchtertreffen Leipzig 2014: 

 

 

 

 

 


 

"Dorkings sind Kulturgut"

In der "Geflügel-Börse" 7/2015 wurde ein sehr interessanter Artikel über Dorking veröffentlicht. Sie finden diesen Artikel zum Nachlesen unter "Infos zur Rasse" bzw. hier. Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages der "Geflügel-Börse".

 


Die Züchterliste wurde am 16.03.2016 aktualisiert. 

 


 

Markt

 05.04.2016

 

Silberwildfarbige Dorkings zu verkaufen, 7 Wochen alt 

5 Hähne, 7 Hennen, € 5,- / Stck

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Michael Gauer

 

Handy +49 1522 1019688

Festnetz 03931 - 215729

 

 

 

 

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, alles rund um die Dorkings (Tiere, Zubehör etc; sowohl Angebote oder Gesuche) zu inserieren. Wenden Sie sich bitte an Sabine Heincke, sabine.heincke(at)dorking.de